Skip to main content
Theaterbühne Dulliken
Theaterbühne Dulliken
Theaterbühne Dulliken
Theaterbühne Dulliken
Theaterbühne Dulliken
Theaterbühne Dulliken
Theaterbühne Dulliken
Theaterbühne Dulliken
Theaterbühne Dulliken
Theaterbühne Dulliken

«Jetzt chunnts ned guet»

Geschrieben von: Armin Vollenweider

Sepp Stadler ist Wirt im etwas heruntergekommenen Restaurant Krone. Im Gasthof herrscht infolge Personalmangel ein grosses Chaos. Um seine Kasse etwas aufzubessern, veranstaltet er illegale Spielabende in seinem Säli. Aber auch seine beiden Freunde und Nachbarn, Metzgermeister Kari Sieber und Bäcker Rolf Unger, haben Probleme. Ihre Frauen Senta und Rosa sind über die Zustände in der Krone nicht begeistert und üben entsprechend Druck auf ihre Männer aus. Als Sepp reagiert und Gabi Renfer und Bea Heller im Betrieb als Unterstützung einstellt, scheint alles positiv abzulaufen. Leider haben die beiden Ehefrauen nicht mit dem zweiten Frühling ihrer Männer gerechnet! Und durch das Auftauchen von Polizist Emil Ötterli und der Gesundheitskommissarin Frida Felber werden die Probleme für alle Beteiligten auch nicht kleiner. Es kommt wie es kommen muss, nämlich "ned guet!"